Quax-Flieger

In den sehr weitläufigen Räumlichkeiten ist viel Platz für die historische Flugzeugflotte.

 

Der Quax-Hangar ist nicht nur architektonisch eine Augenweide. Neben der perfekten Infrastruktur für den vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannten Luftfahrtechnischen Betrieb (LTB), hat sich die neue Location auch wegen dem besonderen Ambiente bei Gleichgesinnten im In- und Ausland als erstklassiger Meetingpoint herumgesprochen.

 

"Damit sind unsere beliebten Fly-ins noch bunter geworden. Für interessierte Besucher bieten wir auch Führungen durch unsere Werkstatt an'', sagt Vereinsvorsitzender Peter Sparding.

 

Mehr über die Quax-Flieger sowie aktuelle Vereinsnachrichten erfahren Interessierte auf den Internetseiten www.quax-flieger.de

 

Foto: www.corneliusbraun.de

 

Die Quax Idee

Raus aus dem Museum, rauf auf die Bahn: Eingemottete alte Schätze aus der Luftfahrtgeschichte findet man in vielen Museen. Das ist zweifelsfrei besser als die Geräte zu verschrotten, aber Käfighaltung ist nicht nur bei Hühnern eine suboptimale Lösung: Flugzeuge sollen fliegen! 

 

 

 

Im Vordergrund steht der Spaß: beim Fliegen, Schrauben, Fachsimpeln, Treffen, Reisen, etc. Es gibt keine Baustundenregeln, keine Mindestbeiträge, keine Erwartungshaltung. Jeder bringt das ein was er meint.
Und siehe da; es funktioniert! Viele Aufgaben werden von vielen Mitgliedern getragen.

 

Der Quax Verein besitzt derzeit mehr als zehn Flugzeuge - inklusive einige Segelflugzeuge - , jedes im Quax LTB gewartet und Kasko versichert. Die Flugzeuge sind teilweise im Vereinseigentum, teilweise gehören sie Privatpersonen, die jedoch Quax den vollständigen Betrieb dieser Flugzeuge anvertraut haben (4MF). Dadurch, das wir unsere Mittel nur für das Wesentliche ausgeben, kein Mitglied für welche Art der Leistung auch immer eine Vergütung erhält, können wir die Flugzeuge trotz höchstem Sicherheits- und Wartungsstandard sehr günstig betreiben. Seit Frühjahr 2010 betreibt der Quax Verein einen eigenen LTB, ausschliesslich für die eigenen Flugzeuge, bzw. die von Mitgliedern.

 

Neuer Hauptsitz in PAD (EDLP)

Seit 2011 ist der Vereinsstiz am Paderborn-Lippstadt Airport im neuen Quax-Hangar
Hier befindet sich auch die "Gläserne Werkstatt" sowie der vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Luftfahrtechnische Betrieb (LTB).
Im Winter stehen dort alle Maschinen, trocken und warm. Über die Sommermonate werden die Flieger auf unsere Stationen, je nach Bedarf verteilt.

 

 

Foto: www.corneliusbraun.de