64 Heißluftballone am Morgenhimmel

Bunter Massenstart der Ballone am Flughafen Paderborn/Lippstadt

 

Mit Sonne und wolkenfreiem Himmel standen die Wetterprognosen gut, dem Massenstart der Ballone stand am Mittwoch, den 09. September 2009, nichts mehr im Wege.

 

Im Rahmen der 19. Warsteiner Internationale Montgolfiade bot sich für internationale Ballonfahrer wieder die Gelegenheit, an dem beliebten Massenstart am Flughafen Paderborn/Lippstadt eilzunehmen. Wie auch in den vergangenen Jahren, bot sich den zahlreichen Zuschauern ein buntes Schauspiel entlang der Start- und Landebahn.

 

Ab 06:00 Uhr in der Frühe reisten die Ballöner an, passierten die eigens für die Ballonteams eingerichtete Sicherheitskontrollstelle und rollten ab 06:45 zu ihren Startplätzen entlang der Piste. Dort bereiteten sie den Start vor, der sich zeitlich genau in den Flugplan der Verkehrsflugzeuge einfügen muss. Unmittelbar nach dem Start einer Air Via Maschine nach Varna und der Lufthansa nach München konnten die Teams mit dem Heißblasen beginnen. Als erster schaffte Edgar Wegener mit dem Heißluftballon vom Flughafen Paderborn/Lippstadt den Start. Die zahlreichen Besucher wurden für ihr frühes Aufstehen mit einmaligen Impressionen belohnt: 64 Ballone erhoben sich in den Morgenhimmel und schwebten majestätisch der Sonne entgegen!

 

"Der Start am Flughafen ist für unsere Ballonteams immer ein besonderes Highlight während der WIM", so Hermann Löser, Geschäftsführer der Warsteiner Montgolfiade GmbH, "wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!"

 

Wir wünschen der Warsteiner Internationale Montgolfiade noch viele fantastische Starts und sagen jetzt schon: Herzlich willkommen am Flughafen im Jahr 2010!

zurück