SPENDE DEIN PFAND am Airport PAD

 

Wohin mit den Flaschen, wenn es in den Flieger geht?
Am Paderborn-Lippstadt Airport können Pfandflaschen ab heute für einen guten Zweck gespendet werden.

 

Reisende können ihre nicht mehr benötigten Pfandflaschen in eigens hierfür aufgestellte Behälter spenden. Die Einnahmen des neuen Projekts "Spende dein Pand" kommen dem SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste in Paderborn e.V. zugute.


Täglich wurden bislang vor allem vor den Sicherheitskontrollen Pfandflaschen entsorgt, weil sie nicht mit ins Flugzeug genommen werden dürfen. In Kooperation mit dem A.V.E. Eigenbetrieb des Kreises Paderborn, dem Recyclingunternehmen Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH und dem Jobcenter Paderborn hat der Heimathafen jetzt zwei auffällige Tonnen mit der Aufschrift „Spende dein Pfand" im Terminal aufgestellt. Hier können Fluggäste am Flughafen ihre Pfandflaschen unkompliziert spenden und damit einen Beitrag zur Integration von Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt leisten. Denn für die Abholung der Flaschen hat das Jobcenter Paderborn in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein eigens eine neue Vollzeitstelle geschaffen.

 

Die Flaschen werden zunächst in Paderborn gesammelt und dann durch den Grünen Punkt abgeholt. Dieser sorgt für das Recycling der Flaschen und zieht das Pfand ein, das vollständig ins Projekt „Spende dein Pfand" fließt.

„Die Idee hat uns sofort überzeugt. Auf unkomplizierte Art können so viele kleine Spenden etwas Positives bewirken. Zugleich reduziert sich das Müllaufkommen an unserem Heimathafen", sagt Roland Hüser, Prokurist und kaufmännischer Leiter der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH, zum Start der Initiative.

 

„Ich freue mich sehr, dass wir hier am Paderborn-Lippstadt Airport dabei sein dürfen", betont Dr. Markus van Halteren, Geschäftsführer des Grünen Punkts. „Das Projekt ist im besten Sinne nachhaltig, weil es für mehr Recycling sorgt, zur Schaffung von Arbeitsplätzen beiträgt und dauerhaft durch die Pfandeinnahmen getragen wird."

 

Der Verein SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste in Paderborn e.V. engagiert sich in verschiedenen Projekten für Langzeitarbeitslose und unterstützt Obdachlose bei der Wohnungssuche sowie der Rückkehr in ein regelmäßiges Arbeitsleben.

 

Bildunterzeile von rechts nach links:

Die Initiatoren der Aktion "Spende dein Pfand": Horst-Hermann Müller, Geschäftsführer Jobcenter Paderborn, Roland Hüser, kaufmännischer Leiter und Prokurist Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH, Manfred Müller, Landrat des Kreises Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender Flughafen Paderborn-Lippstadt GmbH, Norbert Völl, Pressesprecher DSD - Duales System Deutschland, Edmund Richter, Pfandbeauftragter am Airport PAD, Joachim Veenhof, Geschäftsführer SKM, Detlef Müller, 1. Vorsitzender Katholischer Verein für soziale Dienste Paderborn e. V.

 

 

zurück