Sicherheitskontrollen

Wichtige Hinweise zu den Handgepäck- und Personenkontrollen

Vor dem Betreten des Wartebereichs müssen Sie die Sicherheitsschleuse für Personen- und Handgepäckkontrollen passieren. Bitte halten Sie an dieser Stelle Ihre Boardkarte bereit.

 

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren und unnötige Verzögerungen zu vermeiden, bitten wir alle Fluggäste, sich bereits vor Antritt der Reise auf die neuen Sicherheitsbestimmungen einzustellen.

 

Für die Personenkontrollen werden u.a. Tor- und Handsonden benutzt. Zur Vorbereitung legen Sie bitte Mäntel, Jacken, Westen o. ä. ab und entnehmen den Tascheninhalt aus Hosen- und Hemdtaschen. Alle losen Gegenstände (Schlüssel, Geldbörsen, Münzen, Feuerzeuge, Schreibgeräte etc.) werden in den bereitstehenden Wannen gesammelt und durch die Röntgenschleuse geführt.

 

Laptops und verschiedene andere elektronische Geräte sind auszupacken und werden getrennt geröntgt.

 

Ein akustisches Signal der Sonde signalisiert, dass eine weitere Kontrolle durch das Sicherheitspersonal erfolgen muss.

 

Personen mit Herzschrittmacher können selbstverständlich die Torsonde umgehen und sich direkt einer manuellen Kontrolle unterziehen.

Wichtiger Hinweis:

Nicht erlaubte Gegenstände, die bei der Sicherheitskontrolle entdeckt werden, werden einbehalten und entsorgt. Eine Aufbewahrung ist nicht möglich. Unter Umständen kann der Gegenstand noch zum eigenen PKW gebracht oder per Post an die Heimatadresse geschickt werden.

 

Nach der Personenkontrolle können Sie Ihr Handgepäck wieder entgegennehmen. Gegebenenfalls werden Sie gebeten, Gepäckstücke zu öffnen und einzelne Gegenstände zusätzlich prüfen zu lassen.
  
Wir bitten Sie um Verständnis für Unannehmlichkeiten und Wartezeiten, die im Rahmen der Kontrollen entstehen. Die Maßnahmen dienen immer der Sicherheit des Luftverkehrs und Ihrer eigenen Sicherheit.