Transport von Tieren

Auch Ihr Vierbeiner kann Sie auf Ihren Reisen begleiten

Tiere können je nach Gewicht und Größe in der Flugzeugkabine oder im Laderaum des Flugzeugs transportiert werden. Da der Platz begrenzt ist, empfehlen wir die frühzeitige Kontaktaufnahme und Anmeldung bei der jeweiligen Fluggesellschaft.
Allgemein gilt, dass Tiere in einem ge- schlossenen, auslauf- und ausbruchsicheren Behälter untergebracht sein müssen. Tiere bis zu 5 kg können in der Regel in der Flugzeugkabine mitgenommen werden.

Größere und schwere Tiere müssen in einer Box im Laderaum transportiert werden. Der Behälter sollte über ausreichenden Platz verfügen, der das Stehen und Liegen darin ermöglicht.
Die Transportbox ist vom Fluggast zu stellen. Die Gebühren für die Beförderung von Tieren entnehmen Sie bitte den Informationen der jeweiligen Fluggesellschaft.


Blinde Fluggäste können in der Regel ihren Blindenhund selbstverständlich kostenfrei mit in den Fluggastraum nehmen.

 

Für Nagetiere gelten besondere Vorschriften. Reptilien aller Art sind vom Transport ausgeschlossen. Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen an die Fluggesellschaft.
Zusätzlich beachten Sie auch die Auflagen für eine Einreise mit bestimmten Heimtieren (Hunde, Katzen, Frettchen) aus Drittländern. Hier gilt eine Europäische Verordnung nach EG Nr. 998/2003. Näheres erfahren Sie im Internet.